Was ist Targeting im Marketing?

Definition

Targeting im Marketing ist eine Strategie, die einen großen Markt in kleinere Segmente aufteilt, um sich auf eine bestimmte Kundengruppe innerhalb dieser Zielgruppe zu konzentrieren. Es definiert ein Kundensegment auf der Grundlage seiner einzigartigen Eigenschaften.

Information

Anstatt zu versuchen, einen ganzen Markt zu erreichen, nutzt eine Marke das Targeting, um ihre Energie in die Verbindung mit einer bestimmten, definierten Gruppe innerhalb dieses Marktes zu bringen.

Die vier Hauptarten der Marktsegmentierung sind:

  • Demografische Segmentierung: Alter, Geschlecht, Bildung, Familienstand, Rasse, Religion usw.
  • Psychografische Segmentierung: Werte, Überzeugungen, Interessen, Persönlichkeit, Lebensstil usw.
  • Verhaltenssegmentierung: Kauf- oder Kaufgewohnheiten, Benutzerstatus, Markeninteraktionen usw.
  • Geografische Gebiete: Nachbarschaft, Vorwahl, Stadt, Region, Land usw.

Eine Marke kann auch die Geschäftssegmentierung unter Berücksichtigung von Branchen, Unternehmensgröße oder Jahresumsatz nutzen.

Durch die Marktsegmentierung können Marken ihren Zielmarkt präzisieren. Sie können sich auf eine kleine Gruppe von Kunden konzentrieren, die am ehesten von ihren Produkten profitieren und diese genießen.

Zum Beispiel kann eine Marke, die Tagesplaner verkauft, entscheiden, sich auf einen kleineren, spezifischen Zielmarkt zu konzentrieren. Anstatt an die Massen zu vermarkten, konzentrieren sie sich möglicherweise nur auf den Verkauf von Planern an Unternehmerinnen. Oder sie könnten sich dafür entscheiden, ausschließlich an Hochschullehrer zu vermarkten. Beide Beispiele sind kleinere, spezifischere Segmente des potenziellen Marktes für Tagesplaner.